Die Einelternseite

Das Informationsportal nicht nur für verwitwete Alleinerziehende

bookmark bookmark
admin On September - 2 - 2011

Die vier Trauerhefte für Kinder und Jugendlichen möchten Sie und Ihre Kinder in
Ihrer Trauerzeit unterstützen. Bitte lesen Sie zunächst selber die Trauerhefte durch.
So lernen Sie die Geschichten kennen und erhalten die Gelegenheit, auf mögliche
Fragen Ihrer Kinder vorbereitet zu sein. Die Trauerhefte sind für Ihre Kinder nur als
Angebot gedacht. Lassen Sie Ihre Kinder selber entscheiden, ob und wann sie die
Hefte anschauen und lesen möchten. Die Geschichten für jüngere Kinder werden Sie
sicher dem Kind selber vorlesen wollen. Nehmen Sie sich Ruhe und Zeit dafür. (Die
Hefte sind zum Ausmalen und Basteln geeignet. Und welche Bedeutung könnte
denn wohl der Schmetterling haben?)
In den Geschichten werden Themen angesprochen, welche Fragen aufwerfen.
Nehmen Sie sich ruhig Zeit, gemeinsam mit ihren Kindern über diese Fragen zu
reden. Aber auch Erwachsene können nicht auf alles eine Antwort wissen. Regen Sie
die Kinder und sich selber an, Phantasien zu entwickeln: z.B. Wie könnte der Ort
aussehen, nachdem wir gestorben sind? Vielleicht mögen Sie gemeinsam ein Bild von
diesem Ort malen?

 

Text und Illustration von Carola Otterstedt

Ein leerer Platz in eurer Mitte.

Deine Mutter oder dein Vater ist gestorben. (27 S.)

Lea und Paul

Deine Schwester oder dein Bruder ist gestorben. (25 S.)

Ein leerer Platz in eurer Mitte.

Für Jugendliche (ab 12 J.)Deine Mutter oder dein Vater ist gestorben. (26 S.)

Es ist so still in einem Zimmer

Deine Schwester oder dein Bruder ist gestorben. (27 S.)

 

Categories: Trauer

Comments are closed.